Sechs ÖSV-Springer in Titisee-Neustadt am Start

Aufmacherbild
 

Österreichs Skisprung-Team ist beim ersten Weltcup-Springen in Titisee-Neustadt mit sechs Athleten vertreten.

Philipp Aschenwald (7.), Thomas Hofer (12.), Manuel Fettner (21.) und Ulrich Wohlgenannt (23.) meistern die Qualifikation, Florian Altenburger bleibt als 41. knapp auf der Strecke.

Den Quali-Sieg holt sich Domen Prevc mit neuem Schanzenrekord bei 148 m, weitester Fixqualifizierter ist dessen Bruder Peter mit 145,5 m. Stefan Kraft landet bei 130,5 m, Michael Hayböck lässt die Quali aus.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare