Skispringen: Schlägerei mit Hooligans

Aufmacherbild

Unschöne Szenen im Rahmen des Skisprung-Teambewerbs in Willingen am Samstag.

Wie die Organisatoren bekanntgeben, kommt es in den frühen Abendstunden zu einer Schlägerei von rund 50 Personen. So seien "stark alkoholisierte Hooligans und Ultras aus Bielefeld und Hannover" beteiligt gewesen. Sieben Personen wurden vorläufig festgenommen.

Kuriose Szene außerdem bei der Quali am Freitag: Ein Mann wollte mit seinem Kamel auf die Tribüne. Er wurde abgewiesen, Tiere sind bei dem Event nicht erlaubt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare