Poppinger zieht sich Kreuzbandriss zu

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Bittere Neuigkeiten für Manuel Poppinger.

Der Tiroler zieht sich am Mittwoch beim Training in Planica einen Riss des vorderen Kreuzbands im linken Knie zu. "Manuel ist ganz normal zur Landung hingekommen. Nach dem Aufsprung ist er aber sofort eingeknickt und in der Folge zu Sturz gekommen", erklärt ÖSV-Physiotherapeut Klaus Ullmann.

Poppinger wurde bereits von Dr. Christian Hoser operiert und kann die Klinik voraussichtlich am Samstag wieder verlassen. 

"Die Operation ist positiv und ohne Komplikationen verlaufen. Wir werden nun so schnell es geht mit dem Reha- und Therapiemaßnahmen beginnen und hoffen auf einen positiven und raschen Heilungsverlauf", heißt es in einer Aussendung des ÖSV.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare