ÖSV-Team bereit für Klingenthal

Aufmacherbild
 

Stefan Kraft, Michael Hayböck, Gregor Schlierenzauer, Manuel Poppinger, Manuel Fettner und Andreas Kofler bilden das ÖSV-Team für den Weltcup-Auftakt der Skispringer am Wochenende in Klingenthal, wo ein Team- und ein Einzelbewerb stattfinden.

"Ich bin mit den gezeigten Trainingsleistungen der gesamten Mannschaft sehr zufrieden. Unser Team macht einen sehr kompakten Leistungseindruck, hier konnten wir uns im Vergleich zum letzten Jahr sicherlich verbessern", freut sich Cheftrainer Heinz Kuttin.

"Deutlich besser aufgestellt"

"Die letzten Tage wurden dazu genutzt, jeden Springer körperlich auf den Punkt zu bringen. Vergangene Saison sind wir, anders als anderen Nationen, ohne Schneesprünge in die Saison gestartet, hier sind wir heuer deutlich besser aufgestellt. Nun hoffen wir für Klingenthal auf einen erfolgreichen und störungsfreien Start in den Weltcupwinter", so Kuttin.

In den letzten drei Wochen wurde zwei Trainingskurse in Oberstdorf abgehalten. Die letzten sieben Tage verbrauchten die Sportler zu Hause bzw. mit Konditionstraining auf den entsprechenden Stützpunkten.

Die Mannschaft für die ersten Weltcupbewerbe wurde bereits im Oktober, nach den Österreichischen Meisterschaften fixiert. Die letzen Trainingskurse hat das Weltcupteam gemeinsam absolviert, nachdem Cheftrainer Heinz Kuttin seinen Athleten über den Sommer individuelle Freiheiten in ihrer Trainings- und Wettkampfgestaltung zugestanden hatte.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare