ÖSV-Adler springen in Willingen aufs Podest

Aufmacherbild

Österreichs Skispringer segeln bei der WM-Generalprobe in Willingen im Teambewerb aufs Podest.

Stefan Kraft, Manuel Poppinger, Manuel Fettner und Michael Hayböck landen auf dem dritten Platz. Dem rot-weiß-roten Quartett fehlen am Ende 32,4 Zähler auf die siegreiche deutsche Mannschaft, bestehend aus Severin Freund, Richard Freitag, Andreas Wellinger und Andreas Wank. Norwegen wird mit 0,6 Punkten Rückstand Zweiter.

Der Bewerb wird aufgrund stärker werdenden Windes nach einem Durchgang abgebrochen.

"Das war sehr gut. Das Ziel war das Stockerl, das haben wir geschafft. Ich muss den Burschen wirklich gratulieren", zieht Cheftrainer Heinz Kuttin Bilanz. "Wir sind sehr zufrieden und schauen zuversichtlich auf morgen."

Am Sonntag folgt ein Einzelbewerb, ehe kommende Woche die Skiflug-WM am Kulm auf dem Programm steht.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare