ÖSV-Adler segeln auf das Podest

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Österreichs Skispringer zeigen sich im Teambewerb von Zakopane in starker Form.

Stefan Kraft, Manuel Poppinger, Manuel Fettner und Michael Hayböck landen vor 27.000 Zuschauern auf dem zweiten Platz, geschlagen nur von den einmal mehr überragenden Norwegern. Am Ende fehlen dem ÖSV-Quartett 32,9 Zähler.

Das Podest komplettieren die polnischen Hausherren (-65,7 Punkte), Deutschland bleibt in Abwesenheit von Severin Freund (leichter Bandscheibenvorfall) nur der vierte Rang.

Besonders erfreulich aus rot-weiß-roter Sicht: Kraft und Hayböck hätten in einem Einzelbewerb ex aequo Rang zwei belegt, geschlagen nur von Kenneth Ganges um 0,2 Punkte.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare