Hölzl holt Gold bei Junioren-WM

Aufmacherbild
 

Großer Erfolg für Skispringerin Chiara Hölzl bei den Nordischen Junioren-Weltmeisterschaften im rumänischen Rasnov.

Die 18-Jährige setzt sich nach Sprüngen auf 90,5 und 88,5 m mit mehr als elf Punkten Vorsprung durch und holt überlegen Gold. Zweite wird die Deutsche Katharina Althaus, Bronze geht an Sofia Tichonova aus Russland.

Mit Claudia Purker (8.) und Elisabeth Raudaschl (9.) landen zwei weitere ÖSV-Springerinnen in den Top Ten. Bei den Herren geht Österreich leer aus. 

Bester ÖSV-Springer wird Janni Reisenauer mit großem Rückstand auf Bronze als Fünfter. Die Medaillen gehen an David Siegel (GER), Domen Prevc (SLO) und Ryoyu Kobayashi (JPN).

Erster Titel für Hölzl

Für Hölzl ist dies der erste Titel bei einer Junioren-WM. Im letzten Jahr musste sie sich als Favoritin noch mit der Bronzemedaille zufrieden geben.

"Weil es hier keine Anzeigetafel gibt, habe ich nach dem ersten Durchgang gar nicht registriert, dass ich so weit vorne liege. Im letzten Jahr habe ich mir noch viel zu viel Druck gemacht und dann hat es nur für Bronze gereicht. Heute war das viel besser. Ich habe mich auf die Sprünge gefreut und alles genossen. Jetzt bin ich überglücklich, auch weil hier doch einige starke Konkurrentinnen dabei waren, die heuer im Weltcup schon gute Erfolge feiern konnten", sagt Hölzl.          

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare