Vonn deklassiert Konkurrenz in Garmisch

Aufmacherbild
 

Lindsey Vonn gewinnt die Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen und feiert ihren 76. Weltcupsieg.

Die US-Amerikanerin ist auf der schwierigen Kandahar-Strecke eine Klasse für sich und setzt sich 1,51 Sekunden vor der Schweizerin Fabienne Suter durch. Dritte wird Lokalmatadorin Viktoria Rebensburg (+1,57).

Beste Österreicherin ist Cornelia Hütter auf Platz zwölf (+2,60), Elisabeth Görgl (+2,61) platziert sich einen Rang dahinter.

Im Gesamtweltcup führt Vonn nun 125 Zähler vor Lara Gut, die 14. wird.

Pleite für ÖSV-Damen

Neben Hütter und Görgl schafft es keine weitere ÖSV-Läuferin in die Punkteränge. Mirjam Puchner wird 33.,  Ramona Siebenhofer, Tamara Tippler, Stephanie Venier und Stefanie Moser scheiden aus.

"Ich bin gefahren und auf einmal ist mir der Außenski weggegangen. Dann hat es mich hinten reingedrückt - es hat mir da schon die Schneid abgekauft. Gottseidank bin ich gesund im Ziel. Es war heute richtig zum Überwinden", sagt Hütter.

Auch Görgl bleibt nach guter Zwischenzeit nicht fehlerfrei. "Ich bin zu gerade gefahren, habe voll riskiert. Ich bin fast ins Tor reingefahren, dann hat es mich hinten reingedrückt. Danke an meine Fitness - nur deshalb habe ich das stehen können. Es war sehr dunkel, unruhig - und um einiges schneller als im Trainig. Gratulation an die Lindsey, bei ihr schaut es aus, als ob es nicht unruhig wäre."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare