Fünfter Saisonsieg für Shiffrin in St. Moritz

Aufmacherbild

Mikaela Shiffrin gewinnt den letzten Slalom der Saison in St. Moritz in souveräner Manier und feiert beim 5. Start ihren 5. Saisonsieg.

Die US-Amerikanerin setzt sich mit dem Riesenvorsprung von 2,03 Sekunden auf Veronika Velez-Zuzulova (SVK) durch, Dritte wird die Slalom-Weltcup-Siegerin Frida Hansdotter (SWE/+2,31).

Die ÖSV-Damen müssen in dieser Saison eine historische Pleite hinnehmen und bleiben im Slalom ohne Podestplatz. Beste Österreicherin wird Michaela Kirchgasser auf Rang fünf (+2,87).

Carmen Thalmann belegt Platz acht (+3,27), Bernadette Schild wird 13. (+4,10) und Katharina Truppe beendet die Saison mit Rang 17 (+4,63).

Im Slalom-Weltcup liegt Frida Hansdotter am Ende der Saison 85 Punkte vor Velez-Zuzulova und Wendy Holdener (SUI/-150). Shiffrin wird trotz langer Verletzungspause Vierte (-211). 

Beste Österreicherin in der Disziplinen-Wertung ist Michaela Kirchgasser auf Rang zehn.

Shiffrin will noch besser werden

"Der Speed ist voll da, das merke ich. Aber es geht nie komplett, das ist leider mein Manko. Wenn ich im zweiten Durchgang normal gut skifahre, dann ist das Podest sicher drin", sagt Kirchgasser.

Shiffrin fährt indes wieder in einer eigenen Liga und untermauert ihren Ruf als beste Slalomläuferin der Welt. 

"Ich kann es selbst kaum glauben, wenn ich ins Ziel komme und die Zeit sehe. Das Saisonende kommt für mich zu früh, aber ich bin bereit für eine Sommer-Vorbereitung und werde schauen, dass ich noch besser werde."

LAOLA Meins

Mikaela Shiffrin

Verpasse nie wieder eine News ZU Mikaela Shiffrin!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare