Kilde: "Bin voll ans Limit gegangen"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Norwegens Herren sind in dieser Ski-Saison auf Rekordjagd. Auch nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Aksel Lund Svindal geht die Siegesserie weiter.

In Garmisch-Partenkirchen trägt sich mit Aleksander Aamodt Kilde ein neuer Name in die Siegerliste ein.

"Nach oft schon guten Teilzeiten und auch etwas Pech ist es mir diesmal gelungen. Ich bin voll ans Limit gegangen, habe keinen Fehler gemacht. Es ist unglaublich", freut sich der 23-Jährige nach dem Sieg in der Abfahrt.

Für Norwegens Herren ist es bereits der 16. Sieg im 25. Saisonrennen. Den Rekord hält Österreich: In der Saison 1999/2000 feierten Hermann Maier & Co. 26 Siegen in 41 Rennen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare