Kilde holt sich Super-G-Kugel, Double für Feuz

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Beat Feuz gewinnt beim Saison-Finale in St. Moritz nach der Abfahrt auch den Super-G.

Der Schweizer setzt sich eine Zehntel vor den beiden ex-aequo-platzierten Norwegern Aleksander Aamadt Kilde und Kjetil Jansrud durch.

Kilde sichert sich damit die kleine Kristallkugel im Super-G vor Jansrud und Svindal, Vincent Kriechmayr wird Gesamt-Vierter. Der Oberösterreicher, der vor dem Rennen noch die Chance auf Kristall hatte, scheidet aus.

Bester ÖSV-Athlet ist einmal mehr Marcel Hirscher auf Rang fünf (+0,49).

Der Gesamtweltcup-Sieger beendet die Super-G-Saison als Gesamt-Sechster.

Zweitbester Österreicher im letzten Speed-Rennen der Saison wird Romed Baumann als Zehnter (+1,04), direkt vor Max Franz auf Rang elf (+1,20). Hannes Reichelt und Patrick Schweiger scheiden aus.

Norwegische Dominanz

Norwegens Skiherren waren in diesem Skiwinter eine Macht, die Dominanz spiegelt sich eindrucksvoll in der Super-G-Wertung wider. Kilde holte sich vor seinen Landsleuten Jansrud und Aksel Lund Svindal die Kugel.

"Wir waren so stark in diesem Jahr, Aksel ist zur Halbzeit ausgeschieden und trotzdem noch auf dem Podest. Es ist ein Wahnsinn, dass unser ganzes Team auf dem Podest steht", sagte der 23-jährige Kilde am Donnerstag.

Zum fünften Mal in Folge nach Svindal (2012, 2013, 2014) und Jansrud (2015) ging die Super-G-Kugel an Norwegen.

"Nicht gedacht, dass es möglich ist"

Feuz sorgte für ein kleines Schweizer Winterwunder, nach der Abfahrt gewann er vor Heimpublikum auch im Super-G, dabei hatte er sich erst am Sonntag in Kvitfjell den Finalstartplatz gesichert.

"Ich habe in Kvitfjell gesagt, wenn es sich nicht ausgeht, will ich in St. Moritz als Vorläufer an den Start gehen", erklärte der 29-Jährige, der nach einem Achillessehnen-Einriss im vergangenen September erst Mitte Jänner in den Weltcup eingestiegen war. Für ihn war es der siebente Sieg, der dritte in einem Super-G.

"Ich hätte mir nicht gedacht, dass so etwas in dieser Saison im Super G möglich ist."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare