Kristoffersen schnappt Hirscher Sieg weg

Aufmacherbild
 

Henrik Kristoffersen schnappt Marcel Hirscher den Sieg beim Adelboden-Slalom vor der Nase weg.

Der Norweger setzt sich in 1:51,34 Minuten um sechs Hundertstel vor dem Salzburger durch und feiert im vierten Saison-Slalom seinen dritten Erfolg. Der Russe Alexander Khoroshilov (+0,60), zur Halbzeit in Führung, wird Dritter.

Manuel Feller (+1,25) rast in Lauf zwei von Rang 13 an die sechste Stelle und holt sein bestes Slalom-Ergebnis im Weltcup. Marco Schwarz wird 23., Marc Digruber belegt Platz 25.

Hirscher baut seine Podium-Serie im Slalom damit auf sieben Rennen aus. Seit 2010 landete der vierfache Gesamtweltcupsieger im Torlauf im Berner Oberland immer unter den ersten Drei.

Im Gesamtweltcup baut der 26-Jährige seine Führung auf Aksel Lund Svindal (NOR) auf 165 Punkte aus.

Kristoffersen: "Es war am Limit"

In der Slalomwertung baut Kristoffersen seinen Vorsprung auf Hirscher auf 40 Zähler aus.

Kristoffersen muss für den dritten Erfolg im vierten Torlauf in diesem Winter alles geben, wie er gestand. "Der untere Teil war wirklich gut, aber es war auch am Limit. Das war wirklich viel Risiko."

Der Sieg sei wirklich toll, meint der 21-Jährige. "So viele Legenden haben vor mir hier gewonnen, jetzt bin ich auch auf dieser Liste bei den Gewinnern."

Die nächste Runde im Slalom-Super-Duell geht an Henrik Kristoffersen. Norweger gewinnt in Adelboden knapp vor Hirscher. Die Bilder: Bild 1 von 12
Bild 2 von 12
Bild 3 von 12
Bild 4 von 12
Bild 5 von 12
Bild 6 von 12
Bild 7 von 12
Bild 8 von 12
Bild 9 von 12
Bild 10 von 12
Bild 11 von 12
Bild 12 von 12

Was für ein fight! Gratulation Henrik Kristoffersen #zufrieden #weareskiing #verleihtflügel

Posted by Marcel Hirscher on Sonntag, 10. Januar 2016
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare