Hirscher beendet Saison mit Podestplatz

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Marcel Hirscher fährt auch im letzten Rennen der Saison aufs Podest.

Der Salzburger muss sich im Slalom von St. Moritz nur Andre Myhrer (SWE) um 0,14 Sekunden geschlagen geben. Sebastian Foss-Solevaag (NOR) wird Dritter. Marco Schwarz, Zweiter nach DG 1, fällt auf Rang vier zurück.

Manuel Feller verbessert sich mit Laufbestzeit vom 18. auf den 6. Platz, 14. Marc Digruber.

Halbzeit-Leader Daniel Yule (SUI) wird 11. Slalom-Weltcupsieger Henrik Kristoffersen (NOR) kommt nicht über Rang 19 hinaus.

Mit diesem Ergebnis sichern sich Österreichs Herren auch den Sieg im Nationencup vor Frankreich.

Spannendes Finale

Nach dem 1. Durchgang liegt das Feld extrem eng beisammen, 17 Läufer sind durch eine Sekunde getrennt. Dementsprechend spannend entwickelt sich das Finale.

Manuel Feller legt als 18. nach dem 1. Durchgang mit Laufbestzeit vor und macht einen Sprung auf Rang sechs.

Marcel Hirscher, nach dem 1. Durchgang auf Rang 5, gelingt die zweitbeste Laufbestzeit. Mit dem Sieg darf er aber nur kurz spekulieren, denn Andre Myhrer fängt ihn mit einem starken Schlussabschnitt ab.

An der Zeit des Schweden beißen sich die Top 3 nach dem 1. Durchgang die Zähne aus. Foss-Solevagg darf sich als Dritter über einen Podestplatz freuen. Marco Schwarz verpasst den als Vierter knapp. Halbzeit-Leader Daniel Yule fällt gar auf Rang 11 zurück.

"Nicht einfach, da schnell zu sein"

"Es war heute nochmals cooles Skifahren, es hat sich richtig gut angefühlt", meint Hirscher nach seinem 19. Podestplatz in dieser Saison. "Aber ich bin froh, dass es jetzt zu Ende ist. jetzt freue ich mich auf ein paar Tage entspanntes Sonnen-Skifahren."

Zum flachen Slalomhang, 2017 Schauplatz der WM-Rennen, meint der Salzburger: "Es ist nicht so einfach, da herunter schnell zu sein. Aber mit den Erfahrungen kann man sich gut darauf vorbereiten."

"Vierter, da kann ich mich nicht aufregen"

Für Marco Schwarz ist nach dem 1. Durchgang der erste Weltcupsieg in Griffweite, am Ende bleibt dem Kärntner Rang vier. "4. Platz, da kann ich mich nicht aufregen. Natürlich steht man lieber am Podest. Im Mittelteil bin ich aber zu weite Wege gefahren, daher ist sich das heute nicht ausgegangen."

Rund um Schwarz gab es nach dem 1. Lauf Aufregung, der Kärntner wurde wegen eines Torfehlers sogar kurzfristig aus der Wertung genommen. "Die Trainer haben mich in der Team-Hospitality darauf angesprochen. Ich habe das ausgeblendet, weil ich gewusst habe, dass ich keinen Fehler gemacht habe."

Strahlender Sieger ist Andre Myhrer. Für den Schweden ist es der sechste Weltcupsieg seiner Karriere. "Meine Saison hat schwierig begonnen, danach ist es gut gelaufen. Ich bin glücklich, dass ich die Saison mit einem Sieg beenden konnte."


Glänzendes Kristall und strahlende Gesichter beim Weltcup-Finale in St. Moritz. Das sind die Kugel-Gewinner der Saison 2015/16:

Bild 1 von 22 | © GEPA

In der Abfahrt holen sich Lindsey Vonn (USA) und Peter Fill (ITA) die Kristallkugeln.

Bild 2 von 22 | © GEPA
Bild 3 von 22 | © GEPA
Bild 4 von 22 | © GEPA

Im Super-G jubeln Lara Gut (SUI) und Aleksander Aamodt Kilde (NOR), der seine erste Kugel holt.

Bild 5 von 22 | © GEPA
Bild 6 von 22 | © GEPA
Bild 7 von 22 | © GEPA

Am besten kombiniert haben in dieser Saison Alexis Pinturault (FRA) und Wendy Holdener (SUI).

Bild 8 von 22 | © GEPA
Bild 9 von 22 | © GEPA
Bild 10 von 22 | © GEPA

Über das erste Kristall darf sich auch Frida Hansdotter (SWE) freuen, die sich in der Slalom-Wertung durchsetzt.

Bild 11 von 22 | © GEPA

Bei den Herren geht die Slalom-Kugel an Saison-Dominator Henrik Kristoffersen aus Norwegen.

Bild 12 von 22 | © GEPA

Im Slalom hatte Hirscher das Nachsehen, dafür schnappt er sich die kleine Kugel im Riesentorlauf.

Bild 13 von 22 | © GEPA

Auch bei den Damen geht der Sieg an Österreich. In einem wahren Herzschlag-Finale sichert sich Eva-Maria Brem ihr erstes Kristall.

Bild 14 von 22 | © GEPA
Bild 15 von 22 | © GEPA
Bild 16 von 22 | © GEPA

Die beste Skifahrerin kommt 2015/16 aus der Schweiz. Lara Gut bejubelt ihren ersten Gesamtweltcup-Sieg.

Bild 17 von 22 | © GEPA

Für Marcel Hirscher ist es hingegen der fünfte "depperte Glasbecher" in Folge - Rekord!

Bild 18 von 22 | © GEPA
Bild 19 von 22 | © GEPA
Bild 20 von 22 | © GEPA
Bild 21 von 22 | © GEPA
Bild 22 von 22 | © GEPA
Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare