"Dass es so aufgeht, ist megacool"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Zwar blieben die ÖSV-Damen in Flachau zum elften Mal in Folge ohne Slalom-Podest, dennoch gibt es im rot-weiß-roten Lager Grund zur Freude.

Mit Julia Grünwald (24) und Katharina Gallhuber (18) sorgen zwei junge Läuferinnen für Furore und fahren mit den Plätzen zehn bzw. elf ihre jeweils besten Weltcup-Platzierungen ein.

"Ich hatte mir Vollgas vorgenommen. Dass das dann so aufgeht, ist megacool", sagt Gallhuber, die mit Startnummer 47 ins Rennen gegangen war.

"Die Menge treibt dich an"

Während die routinierte Michaela Kirchgasser beim zweiten Heimauftritt innerhalb weniger Tage über Platz 14 nicht hinauskam und die Halbzeit-Sechste Thalmann ("Ich habe wieder zu viele Fehler gemacht") in der Entscheidung zurückfiel, blieben die Jungen nervenstark.

"Im Slalom musst du einfach immer angreifen, dann geht es irgendwann auf", freut sich auch Grünwald, die im Finale die zweitbeste Laufzeit in den Schnee setzte.

Obwohl diesmal "nur" 5.200 Zuschauer gekommen waren, genoss sie ihren Lauf. "So cool, du hörst die Leute bei jedem Schwung schreien", berichtet die Salzburgerin. "Die Menge treibt dich an", ist auch Gallhuber von der Kulisse in Flachau begeistert.

"Traum-Woche" für Velez-Zuzulova

Während für die ÖSV-Damen trotz des starken Nachwuchses vor den Augen der bisher letzten Siegerin Nicole Hosp die längste podestlose Slalomphase seit langem amtlich ist, ist Siegerin Veronika Velez-Zuzlova in der "Zone". 

"Ich habe ein wirklich gutes Gefühl derzeit. Das war eine Traum-Woche", jubelt die 31-Jährige aus Bratislava, die aber in Frankreich lebt, über ihren "Doppelpack" in Flachau. Wie Motocross-Fan Vlhova ("Das war ein historischer Tag für die Slowakei") trainiert sie mit den Französinnen.

Zuzulovas Ehemann Romain Velez, Coach der Französinnen, erklärt den Höhenflug so: "Jetzt wo es für Veronika in Richtung Karriereende geht, hat sie nicht mehr so viel Druck. Jetzt kann sie alles riskieren."

Starke Mannschaftsleistung des @austriaskiteamladies & ihre besten bisherigen Weltcupergebnisse für Julia Grünwald und Kathi Gallhuber! #worldcupflachau

Posted by Austria Ski Team Ladies on Freitag, 15. Januar 2016
Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare