Brem holt 1. Saisonsieg für ÖSV-Damen

Aufmacherbild

Eva-Maria Brem beendet die Durststrecke der ÖSV-Damen.

Im Riesentorlauf in Courchevel feiert die Tirolerin nach Halbzeit-Führung den ersten rot-weiß-roten Sieg der Saison. Auf dem zweiten Platz landen Nina Loeseth (NOR) und Lara Gut (SUI), mit einem Rückstand von 0,17 Sekunden.

Michaela Kirchgasser belegt Rang zehn, Carmen Thalmann überrascht als Elfte. Die 19-jährige Katharina Truppe rast im 2. Durchgang mit Laufbestzeit von der 28. an die 15. Position. Siebenhofer wird 18. und Brunner 20.

"Vollgas oder weg"

"Ich bin dem zweiten Sieg im Weltcup für mein Gefühl nun lange hinterhergefahren. Gott sei Dank bin ich immer geduldig geblieben", atmet die Tirolerin auf. "Dass es jetzt vor Weihnachten klappt, ist eine Riesenfreude."

Wo sie den Sieg herausgefahren hat, weiß die 27-Jährige: "Das Steile ist meine Stärke - dafür das Flache halt meine Schwäche. Da versuche ich schon auch, alles rauszuholen. Im Steilhang habe ich alles riskiert. Min Motto war: Vollgas oder weg."

Gut mit fast perfektem Wochenende

Eva-Maria Brem jubelt in Courchevel über ersten Sieg - belohnt mit speziellem Pokal:

Gut fehlten 17 Hundertstel, um ihre höchst erfolgreiche "Tour de France" mit dem dritten Sieg in Folge abzuschließen.

Letztlich war die Gewinnerin der Kombination und der Abfahrt von Val d'Isere aber auch mit Platz zwei hoch zufrieden, liegt sie nun doch vor den letzten Rennen des Jahres in Lienz 58 Punkte vor Lindsey Vonn in Führung.

Die US-Amerikanerin war nach ihrem gefährlichen Beinahe-Sturz in der Abfahrt in Val d'Isere trotz Bein- und Kniebeschwerden angetreten und wurde 13. Zuletzt in Aare hatte die Siegerin von 71 Weltcuprennen noch vor Brem gewonnen.

Weltcup vorerst kein Thema

"Jetzt freue ich mich auf die Pause", blies Gut nach ihrer Gewaltleistung durch. Mit der Gesamtwertung wollte sich die 24-Jährige aus Sorengo, die schon ein Mal ähnlich aussichtsreich in die Saison gestartet war, nicht auseinandersetzen.

"Ich mache das so wie Anna (Fenninger, Anm.) vor zwei Jahren. Ich konzentriere mich nur von einem Lauf auf den anderen." Für ihre Bezwingerin gab es von Gut viel Lob. "Eva ist sensationell gefahren, ich freue mich auch über Platz zwei."

✨✨BOOM✨✨

Posted by Eva - Maria Brem on Sonntag, 20. Dezember 2015
Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare