Thalmann: "Froh, dass es so ausgegangen ist"

Aufmacherbild
 

Österreichs Slalom-Damen atmen nach dem zweiten Aspen-Slalom auf. Carmen Thalmann (5.) und Michaela Kirchgasser (6.) fahren in die Top 6.

"Ich weiß ja, dass ich im Slalom gut drauf bin. Nach dem Einfädler gestern war ich sehr nervös und bin echt froh, dass es so ausgegangen ist", freut sich Thalmann.

Auch Michaela Kirchgasser ist nach zwei Ausfällen zufrieden: "Nur ein Fehler. So ein Platz in der Wertung vom Rest der Welt ist eigentlich okay. Es war ein versöhnlicher Abschluss."

Viele Läuferinnen werden abgeworfen, eine fährt in Aspen wie auf Schienen. Die Bilder: Bild 1 von 21
Mikaela Shiffrin gewinnt erneut mit Mega-Vorsprung und verweist Frida Hansdotter mit 2,65 Sekunden Rückstand auf Rang zwei. Bild 2 von 21
Für die ÖSV-Damen geht's deutlich bergauf, Carmen Thalmann wird vor Michaela Kirchgasser Fünfte. Bild 3 von 21
Weitere Bilder aus Aspen: Bild 4 von 21
Bild 5 von 21
Bild 6 von 21
Bild 7 von 21
Bild 8 von 21
Bild 9 von 21
Bild 10 von 21
Bild 11 von 21
Bild 12 von 21
Bild 13 von 21
Bild 14 von 21
Bild 15 von 21
Bild 16 von 21
Bild 17 von 21
Bild 18 von 21
Bild 19 von 21
Bild 20 von 21
Bild 21 von 21
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare