Svindal setzt Sieges-Serie fort - Reichelt 4.

Aufmacherbild
 

Aksel Lund Svindal (NOR) gewinnt auch das dritte Speedrennen der Saison.

Der Norweger ist bei der Abfahrt in Beaver Creek in 1:42,34 Minuten der Schnellste. Landsmann Kjetil Jansrud landet 0,30 Sekunden dahinter auf Rang zwei, Guillermo Fayed (FRA/+0,70) wird Dritter.

Hannes Reichelt (+0,78) verpasst das Podest als Vierter um nur acht Hundertstel. Otmar Striedinger belegt vor Vincent Kriechmayr den 13. Platz. Matthias Mayer wird nach verpatzter Fahrt nur 21., Max Franz scheidet aus.

"Ein schöner Tag für Norwegen"

"Ich habe von oben weg gespürt, dass ich brutal viel Speed mitgenommen habe. Der Oberteil des Steilhangs war auch sehr gut. Dann war es fast zu schnell, da hatte ich dann auch einen Fehler", analysiert Svindal seine Siegesfahrt.

"Ich habe gewusst, dass es heute brutal schwierig wird, Kjetil zu schlagen - aber es ist gegangen. Kjetil war heute Favorit. Er ist sicher nicht so zufrieden, wie ich es bin. Aber ein schöner Tag für Norwegen."

Jansrud atmet nach der Enttäuschung von Lake Louise auf: "Es gut, wieder am Podest zu stehen. Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich heute schon den Sieg wollte."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare