Karriere-Ende für Svindal kein Thema mehr

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Vor wenigen Wochen stellte Ski-Star Aksel Lund Svindal nach seiner in Kitzbühel erlittenen Knieverletzung seine Karriere in Frage.

Nun scheinen die Zweifel an einem Comeback des Norwegers ausgeräumt. "Aksel hat einen ordentlichen Fortschritt erzielt. Nachdem er in den ersten Wochen frei Ski gefahren ist, hat er in den letzten Tagen Super-G trainiert. Svindal hat dabei im teaminternen Vergleich mit Kjetil Jansrud und Aleksander Kilde eine gute Figur gemacht", erzählt sein Trainer Reto Nydegger dem "Blick".

Der schweizer Coach ist davon überzeugt, dass der 33-Jährige im kommenden WM-Winter am Start stehen wird, auch wenn Svindal bis jetzt noch auf ein Abfahrts-Training verzichtet hat.

Wann der Norweger sein erstes Weltcup-Rennen in der kommenden Saison bestreiten wird, steht noch nicht fest. 

"Eine Teilnahme in Lake Louise (Speed-Auftakt, Anm.) wird für Aksel sicher eng, aber ich schließe seinen Start bei der ersten Abfahrt der Saison nicht aus. Die Entscheidung diesbezüglich wird Mitte November fallen", so Nydegger.

Marcel Hirscher bereitet sich ebenfalls auf die neue Saison vor. Das hat sich der ÖSV-Star vorgenommen:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare