Svindal gewinnt auch Super-G - Mayer Zweiter

Aufmacherbild
 

Aksel Lund Svindal beweist einmal mehr, warum er "Mr. Lake Louise" genannt wird.

Einen Tag nach seinem Sieg in der Abfahrt gewinnt er auch den Super-G. Der Norweger knallt mit 1:29,30 Minuten die Bestzeit in den Schnee. Matthias Mayer wird Zweiter, ihm fehlen 0,35 Sekunden. Peter Fill (ITA) landet als Dritter erneut auf dem Podest, Kjetil Jansrud (NOR) enttäuscht als Siebter.

Max Franz verpasst als Vierter das Podest um nur sechs Hundertstel. Kriechmayr wird 8., Reichelt 11., Baumann 12.

Mayer ist zufrieden

"Ich glaube, ich habe so wie gestern viel Geschwindigkeit vom Steilhang mitgenommen und das gut ins Ziel gebracht", resümierte Svindal im Ziel.

Mayer, der in Kanada schon 2013 und 2014 hinter Svindal bzw. Janrud Super-G-Zweiter gewesen war, freute sich über das Ergebnis: "Es gibt natürlich immer etwas, das man verbessern kann. Aber ich bin schon zufrieden."

Hannes Reichelt war nach Platz elf ein wenig enttäuscht. "Die große Liebe wird das nicht mehr. Jetzt hab ich es schon einige Jahre versucht, und es entwickelt sich einfach nichts. Es gibt solche Hänge, wo man sich schwertut", meinte der Salzburger Weltmeister in der Disziplin.

Die erfolgreichsten Läufer in Lake Louise

Siege DG SG KB Top 3 Top10
Aksel-Lund Svindal NOR 8 2 6 - 9 14
Hermann Maier AUT 4 - 4 - 6 11
Stephan Eberharter AUT 3 2 1 - 6 8
Didier Cuche SUI 2 2 - - 6 14
Michael Walchhofer AUT 2 2 - - 6 12
Bode Miller USA 2 1 1 - 2 7
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare