Papst Franziskus gewährt ÖSV-Stars Audienz

Aufmacherbild

Der ÖSV und seine Weltcup-Asse beenden den Winter auf ihre Art. Präsident Peter Schröcksnadel reist mit einer Delegation nach Rom, die am Mittwoch (20.4., 9 Uhr) im Vatikan von Papst Franziskus zu einer Privataudienz geladen ist.

38 Athletinnen und Athleten - darunter Eva-Maria Brem, Cornelia Hütter sowie Matthias Mayer, Hannes Reichelt oder Marco Schwarz - lassen sich den Termin nicht entgehen. Marcel Hirscher (Sponsorentermine) und Anna Fenninger (Urlaub) sind nicht mit von der Partie.

Michaela Kirchgasser (Bild) war bereits im Oktober 2007 dabei, als eine ÖSV-Abordnung bei Papst Benedikt XVI zur Audienz geladen war.

Pum macht's möglich

Eingefädelt hat die Möglichkeit des Papstbesuchs wie bereits vor neun Jahren Sportdirektor Hans Pum, der seinen Kontakt zu Georg Gänswein (Kurien-Erzbischof und einer der Privatsekretäre von Benedikt XVI) für das einmalige Treffen nützte.

"Herminator" tief beeindruckt

Im Herbst 2007 waren unter anderem auch Benni Raich und Hermann Maier im Vatikan und zeigten sich anschließend tief beeindruckt vom exklusiven Erlebnis. Der "Herminator" meinte nach der Audienz: "Einer der schönsten Momente, die ich je erlebt habe."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare