Nina Ortlieb muss mit Bänderausriss pausieren

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Verletzten-Liste im ÖSV ist wieder länger geworden.

Nina Ortlieb zog sich während ihrer Fahrt als Vorläuferin beim Weltcup in Flachau einen knöchernen Bänderausriss im linken Sprunggelenk zu. Die Junioren-Weltmeisterin im Riesentorlauf hofft, in etwa zwei Wochen wieder starten zu können.

Die 19-Jährige erlitt 2014 einen Kreuzbandriss. Im Weltcup bestritt die Tochter von Patrick Ortlieb bisher sechs Rennen, blieb aber noch ohne Punkte. Bei der Junioren-WM 2015 gewann sie Gold im RTL.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare