Kriechmayr mit Torfehler auf Rang 4

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Vincent Kriechmayr erzielt im Training für die Weltcup-Abfahrt in St. Moritz (Mittwoch, 10 Uhr) die viertbeste Zeit, allerdings begeht der Oberösterreicher einen Torfehler.

Auf die Bestzeit fehlen dem 24-Jährigen 64 Hundertstel. Schnellster ist Peter Fill (ITA) vor Beat Feuz (SUI/+0,12 Sek) und Christof Innerhofer (ITA/+0,17).

Klaus Kröll belegt als zweitbester Österreicher Rang 10, Hannes Reichelt reiht sich mit Torfehler und 1,36 Sekunden Rückstand auf Rang 12 ein.

Das Training absolvierten nur 23 Läufer, damit geht die letzte Saison-Abfahrt mit einem Minifeld über die Bühne.

Ergebnis Abfahrts-Training:

Pos Läufer Nation Zeit
1. Peter Fill (ITA) 1:39.30 Min
2. Beat Feuz (SUI) +0.12 Sek
3. Christof Innerhofer (ITA) +0.17
4. Vincent Kriechmayr (AUT) +0.64 (Torfehler)
5. Carlo Janka (SUI) +0.74
6. Kjetil Jansrud (NOR) +0.84
7. Andreas Sander (GER) +0.92
8. Travis Ganong (USA) +0.95
9. Aleksander Aamodt Kilde (NOR) +1.10
10. Klaus Kröll (AUT) +1.30
12. Hannes Reichelt (AUT) +1.36 (Torfehler)
20. Romed Baumann (AUT) +3.40
22. Otmar Striedinger (AUT) +3.59 (Torfehler)
Out Dominik Paris (ITA)

Viele Torfehler

Neun der 22 Fahrer im Ziel begehen einen Torfehler.

Da Damen und Herren großteils auf der gleichen Strecke fahren, die Linienführung aber anders ist, wurden viele Rennläufer von den vielen blauen Linien verwirrt. Auch war nur eine Stunde Besichtigungszeit für die meisten zu wenig. Wegen des zu erwartenden Schlechtwettereinbruchs wurde das Programm gestrafft.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare