Kombi-Olympiasieger beendet die Saison

Aufmacherbild
 

Kombinations-Olympiasieger Sandro Viletta muss die Weltcup-Saison 2015/16 vorzeitig beenden.

Dem Schweizer macht eine im Abfahrtstraining zur Gröden-Abfahrt erlittene Knochenprellung am rechten Knie nach wie vor zu schaffen.

"Insbesondere in angewinkelten Positionen, die für das Skirennfahren zentral sind, bereitet mir die Knochenprellung Schmerzen. Unter diesen Voraussetzungen ist eine Teilnahme in Wengen, Kitzbühel und Co. für mich unvorstellbar", so der 29-Jährige.

Vilettas Ziel sei nun, bei der Heim-WM in St. Moritz 2017 wieder voll leistungsfährig zu sein.

Vor ein paar Tagen hat bereits der Schweizer Abfahrts-Weltmeister Patrick Küng die Saison wegen anhaltender Probleme mit der Patellasehne im linken Knie vorzeitig beendet.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare