Cornelia Hütter muss Weltcup in Jasna auslassen

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Weitere Ausfälle im ÖSV-Team: Cornelia Hütter und Ramona Siebenhofer müssen den Weltcup-Riesentorlauf in Jasna (SVK) auslassen.

Hütter zog sich im Kombi-Super-G in Soldeu einen Muskelbündelriss zu. Die Speed-Spezialistin ist nach Behandlungen zuversichtlich, dass sie für das nächste Speedrennen (Super G in Lenzerheide am 12.3.) wieder fit ist.

Ramona Siebenhofer laboriert an einer Knochenprellung, will aber ebenfalls in Lenzerheide wieder starten. Das ÖSV-Team umfasst damit nur sieben Damen.

Im Slalom am Sonntag sind dann mit Katharina Gallhuber, Katharina Huber und Katharina Truppe drei Läuferinnen, die aktuell noch bei der Junioren-WM im Einsatz sind, dabei.

ÖSV-Aufgebote für die Weltcuprennen in Jasna

Riesentorlauf: Eva-Maria Brem, Stephanie Brunner, Ricarda Haaser, Michaela Kirchgasser, Stephanie Resch, Rosina Schneeberger, Carmen Thalmann         

Slalom: Eva-Maria Brem, Stephanie Brunner, Ricarda Haaser, Katharina Gallhuber, Julia Grünwald, Katharina Huber, Michaela Kirchgasser, Bernadette Schild, Carmen Thalmann, Katharina Truppe

Wenn das Knie zwickt und der Muskel beleidigt ist - der Wolfi macht es wieder gut ;-) Die kurze Pause habe ich für...

Posted by Conny Hütter on Mittwoch, 2. März 2016
Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare