Elf Nationen im Teambewerb am Start

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Teambewerb beim Weltcup-Finale in St. Moritz (Freitag, 12 Uhr) kann mit starker Besetzung aufwarten.

Elf Nationen haben für den gemischten Damen- und Herren-Bewerb genannt. Das ÖSV-Aufgebot bilden Schild, Thalmann, Truppe sowie Digruber, Feller und Schwarz. Österreich hat in Runde 1 ein Freilos und trifft danach auf den Sieger des Duells Schweden gegen Kanada.

Schweden ist mit Hansdotter, Pietilae-Holmner, Swenn-Larsson und Byggmark, Hargin, Myhrer stark aufgestellt.

Starke Teams haben auch Italien, Frankreich und die Schweiz am Start.

Die elf Teams:

Nation Damen Herren
Österreich Schild, Thalmann, Truppe Digruber, Feller, Schwarz
Italien Bassino, Costazza, I. Curtoni Mölgg, Nani, Tonetti
Frankreich Baud, Noens, Worley Faivre, Grange, Lizeroux
Schweiz Chable, Gisin, Holdener Murisier, Schmidiger, Yule
Norwegen Loeseth, Mowinckel Solevagg, Haugen, Nordbotten
USA Ross, Stiegler Chodounsky, Jitloff
Deutschland Dürr, Geiger, Hirtl-Stangassinger Dopfer, Luitz, Stehle
Schweden Hansdotter, Pietilae-Holmner, Swenn-Larsson Byggmark, Hargin, Myhrer
Kanada Gagnon, Mielzynski Drury, Helie
Slowenien Bucik, Drev, Ferk Hadalin, Kline, Kranjec
Tschechien Capova, Dubovskova Forejtek, Paulus
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare