Paris will trotz Muskelfaserriss starten

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Dominik Paris' Ambitionen auf die Abfahrts-Kristallkugel erhalten im Training für die Abfahrt in St. Moritz einen Dämpfer.

Der Südtiroler kommt zu Sturz und zieht sich dabei einen Muskelfaserriss im linken Gesäßmuskel und eine Prellung am Schienbein zu. "Nichts gebrochen, ich werde es versuchen", teilt Paris nach der MR-Untersuchung mit, dass er am Mittwoch am Start stehen will.

Dem Sieger der Kvitfjell-Abfahrt fehlen 4 Punkte auf die Ex-aequo-Führenden Svindal und Fill.

Historische Chance für Italiens Herren

Fill und Paris haben damit eine historische Chance: Es wäre die erste Abfahrts-Kristallkugel für Italiens Herren in der Weltcup-Geschichte. Bisher teilten sich Österreich (22), Schweiz (17), Norwegen (4), Frankreich (4) und Luxemburg (2) die Trophäen auf.

Für ein Fragezeichen sorgt allerdings das Wetter: Sollte die Abfahrt wegen des angesagten Schneefalls abgesagt werden, würde die Kristallkugel an Svindal gehen, da der Norweger mehr Saisonsiege (6) hat.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare