Fill: "Du weißt, dass es gefährlich ist"

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Der Sieg von Peter Fill in der Hahnenkamm-Abfahrt geht nach den schweren Stürzen von Svindal, Reichelt und Streitberger fast etwas unter.

Für den Südtiroler erfüllt sich mit dem Kitzbühel-Sieg ein Traum: "Es fühlt sich großartig an, es ist speziell."

Zu den Stürzen meint der 33-Jährige: "Wenn du hier startest, weißt du, dass es gefährlich ist. Du musst hier viel riskieren, manchmal kommst du runter und bist okay, manchmal stürzt du."

Für den drittplatzierten Janka war es ein Rennen "am Limit".

"Es gibt schwierig oder extrem"

Der Schweizer verweist auf die schlechten Sichtverhältnissen und vielen Wellen und Schlägen, die ab der Hausbergkante in der Kompression und der Schrägfahrt stark herauskamen. Dort, wo Svindal, Reichelt und Streitberger von der Piste ins Netz abgeworfen wurden.

"Es war ein hartes Rennen wie jedes Jahr. Vielleicht ein bisschen härter als in anderen Jahren", meinte der Schweizer. "Einfach gibt es hier ohnehin nie. Es gibt schwierig oder extrem - heute war es sicher Letzteres."

Feuz mit sensationellem Comeback

Ein unglaubliches Comeback auf dem Podest feierte als Zweiter Beat Feuz, der nach Wengen erst seine zweite Abfahrt nach seinem Achillessehnen-Einriss im September gefahren war. "Ich bin zurück auf der Rennpiste, das war für mich persönlich das Erfreulichste, dass es wieder so gut funktioniert hat", betonte der 28-Jährige.

Die schweren Stürze der Mitstreiter gingen auch an ihm nicht spurlos vorüber. "Das ist nicht schön, als Athlet will man nie solche Stürze sehen. Das überschattet ein bisschen den Renntag in Kitzbühel. Ich hoffe, dass alle wieder schnell zurückkehren", sagte Feuz.

Die Hahnenkamm-Abfahrt 2016 wird von schweren Stürzen überschattet. Die Abfahrts-Bilder: Bild 1 von 17 | © GEPA
Zahlreiche Stürze überschatten die Hahnenkamm-Abfahrt. Hannes Reichelt fliegt nach dER Hausbergkante ins Netz. Bild 2 von 17 | © getty
Den Sieg sichert sich Peter Fill vor den Schweizern Beat Feuz und Carlo Janka. Bild 3 von 17 | © getty
Nach Hannes Reichelt fliegt auch Abfahrtsweltcup-Leader Aksel Lund Svindal nach der Hausbergkante ins Netz ab. Bild 4 von 17 | © getty
Auch Georg Streitberger wird diese Stelle zum Verhängnis. Der Salzburger reißt sich wie auch Svindal das Kreuzband und den Meniskus. Bild 5 von 17 | © GEPA
Bild 6 von 17 | © getty
Bild 7 von 17 | © getty
Bild 8 von 17 | © getty
Bild 9 von 17 | © GEPA
Hannes Reichelt Bild 10 von 17 | © GEPA
Otmar Striedinger stürzt ins Ziel. Bild 11 von 17 | © getty
Otmar Striedinger mit ausgelöstem Airbag Bild 12 von 17 | © getty
Aksel Lund Svindal Bild 13 von 17 | © getty
Steven Nyman mit harmlosem Sturz am Hausberg Bild 14 von 17 | © getty
Steven Nyman Bild 15 von 17
Peter Fill Bild 16 von 17 | © GEPA
Arnold Schwarzenegger feiert mit Sieger Peter Fill Bild 17 von 17 | © GEPA
Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare