Bauchfleck für das ÖSV-Team

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreichs Nordische Kombinierer verpassen beim ersten Weltcup in Trondheim einen Spitzenplatz.

Einzig Mario Seidl schafft als Zehnter gerade noch den Sprung unter die Top Ten. Weltmeister Bernhard Gruber landet auf Position 13, Punkte holen zudem Philipp Orter (17.), Lukas Greiderer (21.), Lukas Klapfer (23.) und Willi Denifl (30.)

Jörgen Graabak (NOR) feiert indes seinen zweiten Weltcupsieg und verweist Eric Frenzel (GER/+5,1) und Jarl Magnus Riiber (NOR/+19,7) auf die Plätze.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare