Österreicher im ContiCup eine Macht

Aufmacherbild
 

Österreichs Nordische Kombinierer dominieren die Gesamt-Wertung des Continental Cups.

Martin Fritz gewinnt vor seinen Landsmännern Harald Lemmerer, Lukas Greiderer, Bernhard Flaschberger und Franz-Josef Rehrl.

"Das ist ein schöner Teilerfolg", freut sich Fritz. "Mein großes Ziel ist jedoch, nächstes Jahr im Weltcup zu starten und mich für die WM zu qualifizieren."

Den Abschlussbewerb am Sonntag in Klingenthal gewinnt Espen Andersen (NOR). Bester Österreicher ist Thomas Jöbstl auf Rang 13.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare