ÖSV-Kombinierer schwer gestürzt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Schwerer Rückschlag für ÖSV-Kombinierer Lukas Greiderer in der Vorbereitung auf den WM-Winter 2016/17.

Der 22-Jährige kommt beim Training in der Ramsau, dem WM-Ort von 1999, schwer zu Sturz und fällt dabei auf die linke Schulter. Der Tiroler wird nach der Erstversorgung umgehend ins Krankenhaus nach Schladming geflogen, wo die Ärzte einen Bruch des Schlüsselbeins feststellen.

Ob Greiderer operiert werden muss, wird am Mittwoch bei weiteren Untersuchungen im Sanatorium Hochrum geklärt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare