ÖSV-Trio punktet bei Ski Tour Canada

Aufmacherbild
 

Teresa Stadlober, Bernhard Tritscher und Dominik Baldauf laufen auf der zweiten von acht Etappen der Ski Tour Canada in die Punkteränge.

Stadlober wird im Massenstart über 10 km klassisch gleich zu Beginn in einen Massensturz verwickelt, nach einer Aufholjagd beendet sie das Rennen auf Rang 25.

Der Sieg geht an Therese Johaug, die damit die Führung im Gesamtweltcup übernimmt. Sie führt einen norwegischen Vierfach-Erfolg vor Heidi Weng, Astrid Uhrenholdt Jacobsen und Maiken Caspersen Falla an.

Johaug jagt Björgen-Rekord

Für Johaug ist es der 16. Saisonsieg. Ihr fehlt damit noch ein Tageserfolg, um die Rekordmarke von Marit Björgen aus der Saison 2011/12 zu egalisieren. 

Stadlober, die nach ihrem 44. Platz im Sprint vom Vortag aus den hinteren Reihen starten musste, über ihre Aufholjagd: "Den Sturz zu Beginn konnte ich leider nicht verhindern. Danach lief es aber richtig gut, und ich konnte Platz um Platz gut machen. Die Form stimmt auf jeden Fall, und ich freue mich auf die weiteren Etappen."

Tritscher kratzt an Top-20

Bei den Herren läuft Tritscher über 17,5 km klassisch auf den 21. Rang.  Er kommt mit 1:57,4 Minuten Verspätung auf Sieger Emil Iversen ins Ziel. Der Norweger gewinnt vor Landsmann Petter Northug und Sergey Ustiugov (RUS). 

Dominik Baldauf sammelt als 30. ebenfalls Punkte, Luis Stadlober belegt Rang 46.

Nach einem Ruhetag folgt am Freitag die dritte Etappe der Ski Tour Canada mit einem Skating-Sprint in Quebec.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare