Aufholjagd von Stadlober im Massenstart

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Teresa Stadlober legt im vorletzten Saisonrennen in Quebec eine Aufholjagd hin.

Die Salzburgerin kämpft sich im Massenstart von Rang 37 auf 14 nach vorne. Am Ende fehlen ihr 27 Sekunden auf die Spitze.  "Am Schluss fehlte mir ein wenig die Energie nach dieser anstrengenden Aufholjagd", bilanziert die 24-Jährige. "Insgesamt bin ich aber mehr als zufrieden, mit so einer hohen Nummer nach vorne zu laufen ist nicht selbstverständlich." 

Der Sieg nach 10 Kilometern in der klassischen Technik geht an Marit Björgen. Die vierfache Weltmeisterin von Lahti gewinnt die zweite Konkurrenz der Finalserie 0,6 Sekunden vor ihrer Landsfrau Heidi Weng sowie der Finnin Krista Pärmäkoski (+2,9).

Weng steht seit Freitag als erstmalige Gewinnerin der großen Kristallkugel fest. 

Bei den Herren gibt es ebenfalls einen norwegischen Doppelsieg: Johannes Klaebo triumphiert 0,5 Sekunden vor seinem Landsmann Niklas Dyrhaug sowie dem Russen Alexander Bessmertnykh (+0,8). 

Textquelle: © LAOLA1.at

Biathlon: Lisa Hauser in der Verfolgung von Oslo Fünfte

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare