Stadlober läuft in die Top-Ten

Aufmacherbild
 

Langlauf-Ass Teresa Stadlober zeigt beim Skiathlon in Lillehammer auf. Die 22-Jährige über 2x7,5 Kilometer Neunte, was das beste Einzel-Weltcupergebnis ihrer Karriere bedeutet.

Im Vorjahr hatte die Ex-Juniorenweltmeisterin im Val di Fiemme einen sechsten Platz im Zuge der Tour de Ski erreicht.

Das Rennen in Lillehammer wird zu einer Machtdemonstration von Therese Johaug. Die Weltmeisterin distanziert ihre norwegische Landsfrau Heidi Weng um 1:29,3 Minuten. Charlotte Kalla (SWE) wird Dritte.

Davos wahrscheinlich ohne Stadlober

Stadlober zeigte sich hocherfreut über das Top-Ten-Ergebnis. "Das war ein super Rennen. Die Form stimmt auf jeden Fall, besonders im klassischen Teil. Im Skating habe ich noch ein bisschen Aufholbedarf, da werde ich weiterarbeiten. Im Großen und Ganzen bin ich aber sehr zufrieden", sagte Stadlober.

Die nächste Weltcupstation in Davos (15 km Skating) wird sie aller Voraussicht nach auslassen. Ihren letzten Einsatz vor der Tour de Ski plant Stadlober am 20. Dezember in Toblach über 10 km in der klassischen Technik. Die Tour und das Holmenkollen-Rennen Anfang Februar in Oslo über 30 km sind ihre Saisonhöhepunkte.

Bernhard Tritscher steigt nächste Wochenende in Davos wieder ins Weltcupgeschehen ein.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare