Johaug gewinnt Ruka-Triple, Stadlober wird 27.

Aufmacherbild
 

Die Norwegerin Therese Johaug dominiert in Abwesenheit ihrer schwangeren Landsfrau Marit Björgen das Ruka-Triple.

Die 27-Jährige gewinnt beim Langlauf-Weltcup-Auftakt nach den 5 km Skating auch die 10 km klassisch und setzt sich 22,6 Sek. vor der Schwedin Stina Nilsson sowie 32,6 Sek. vor Landsfrau Ingvild Flugstad Östberg durch.

Österreichs einzige Teilnehmerin, Teresa Stadlober, verbessert sich in ihrer Lieblingsstilart vom 41. auf den 27. Rang (2:52,6) und sammelt damit Weltcup-Punkte.

Kurios

Die zweifache Weltmeister Heidi Weng wähnt sich zuvor bereits als Siegerin, allerdings unterläuft der Norwegerin ein Fehler: Statt nach vier biegt sie bereits nach drei Runden des Verfolger-Rennens in Richtung Ziel ab und bejubelt ihren Sieg.

Nachdem sie ihren Fehler bemerkt, läuft sie die fehlenden 2,5 km noch zu Ende, kommt aber nicht mehr über Rang neun hinaus.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare