Schweiz verpatzt den WM-Start

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Fehlstart für die Schweiz bei der Eishockey-WM in Russland.

Die Eidgenossen müssen sich in Gruppe A überraschend Kasachstan geschlagen geben. Walsers Führung (15.) drehen Savchenko (31./SH) und Starchenko (51./PP). Hollenstein gelingt zwar im Powerplay der Ausgleich (53.), doch da im Penaltyschießen nur Dawes trifft, setzt sich der Außenseiter mit 3:2 durch.

Ungarn muss dagegen weiter auf den ersten WM-Sieg seit 1939 warten. Die Magyaren ziehen gegen die Slowakei mit 1:4 den Kürzeren.

Marcinko (8.), Jurco (18.), Sekera (36.) und Lusnak (58./empty net) treffen für den Favoriten, Alba-Volan-Altmeister Banham (14./PP) sorgt für den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare