Deutschland nach Thriller im Viertelfinale

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Deutschland steht bei der Eishockey-Weltmeisterschaft im Viertelfinale!

Im direkten Duell um das letzte Ticket in der Runde der letzten Acht setzt sich die DEB-Auswahl gegen Lettland in einem unglaublichen Krimi mit 4:3 nach Penaltychießen durch und trifft nun auf Titelverteidiger Kanada.

Deutschland führt vor eigenem Publikum in Köln durch einen Doppelschlag von Wolf (32./PP) und Seidenberg (32.) 2:0, die Letten drehen die Partie jedoch durch Skvorcovs (39.), Sprukts (49.) und Dzerins (57./PP).

Schütz (60./PP) rettet die Gastgeber in die Verlängerung, die torlos bleibt. Im Shootout verwertet Tiffels den entscheidenden Penalty.

Kanada besiegt Finnland

In Gruppe B gibt sich Kanada auch im abschließenden Spiel keine Blöße und besiegt Finnland mit 5:2.

Marner (3., 14./PP), Parayko (5./PP), Point (29.) und Duchene (41.) netzen für den Titelverteidiger, Lajunen (4.) und Ohtamaa (37.) treffen für Finnland, das die Gruppe als Vierter abschließt und nun auf die USA trifft.

Alle Viertelfinal-Paarungen:

Textquelle: © LAOLA1.at

Das Experiment: So spielst DU ohne Abseits!

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare