Thomas Raffl ist "ÖEHV Spieler des Jahres"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Thomas Raffl setzt sich in der vom Magazin "Powerplay" durchgeführten Wahl zum "ÖEHV Spieler des Jahres 2015" hauchdünn durch.

Der Villacher sammelt in der Gunst von Vereinen, Trainern und Medien 47 Punkte und lässt damit seinen Bruder Michael um einen Zähler hinter sich. Dominique Heinrich (36), Thomas Vanek (26) und Manuel Geier (11) landen auf den Plätzen.

"Es ehrt mich sehr, dass ich so eine Auszeichnung bekomme", freut sich der AHL-Legionär über die Anerkennung.

"Das war einfach ein Jahr, in dem es nach all der vielen und intensiven Arbeit einfach an der Zeit war, davon zu profitieren."

NHL-Einsatz als Ziel

Nach einer sehr guten Saison bei Meister EC Red Bull Salzburg – 31 Tore und 62 Punkte in 65 Spielen – und einer hervorragenden Leistung als Kapitän der österreichischen Nationalmannschaft bei der IIHF Weltmeisterschaft in der Tschechischen Republik wagte der 29-Jährige im Herbst den Sprung nach Nordamerika.

Im Trainingslager der Winnipeg Jets in der NHL hinterließ Raffl einen starken Eindruck und überstand diverse Cuts. Den Saisonbeginn verbrachte der Villacher aber beim Farmteam Manitoba in der American Hockey League.

Nach zwei langen Verletzungspausen konnte Raffl erst mit Jahresbeginn richtig Fahrt aufnehmen. Fünf Tore und vier Assists in 29 Einsätzen sind die bisherige Ausbeute.

"Nach einem nicht optimalen Saisonverlauf bin ich jetzt wieder gut in Form. Ich arbeite weiter hart daran, dass ich heuer noch ein Spiel in der NHL machen kann", hat Raffl weiterhin ehrgeizige Ziele.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare