Sharks verkürzen im Stanley-Cup-Finale auf 2:3

Aufmacherbild Foto: © getty

Die Entscheidung um den Stanley Cup ist vertagt: Die San Jose Sharks gewinnen Spiel fünf in Pittsburgh mit 4:2 und verkürzen in der best-of-seven-Serie auf 2:3.

Mit vier Toren in den ersten 5:06 Minuten sorgt das Spiel für einen neuen Stanley-Cup-Rekord. Die Sharks legen durch Burns und Couture einen Blitzstart hin. Malkin und Hagelin gleichen in 22 Sekunden aus. 5:13 Minuten vor Ende des 1. Drittels bringt Karlsson die Sharks wieder in Führung, Pavelski fixiert per Empty-Net-Goal den Sieg.

"Team hat nie aufgegeben"

"Dieses Team hat in diesem Jahr noch nie aufgegeben und wir werden jetzt nicht damit beginnen", erklärt Torhüter Martin Jones, der 44 Torschüsse abwehren konnte, gegenüber NBC. "Es ist noch ein weiter Weg zu gehen, aber wir werden bis zum Ende kämpfen."

 

 

Wahnsinn, was in Pittsburgh bei Finale 5 los war. Die Penguins-Fans waren in Vorfreude auf den Cup...

Bild 1 von 8

Die Fans wollten feiern. Aber die Sharks sorgen mit einem 4:2-Auswärtssieg für eine Verlängerung der Serie...

Bild 2 von 8
Bild 3 von 8
Bild 4 von 8
Bild 5 von 8
Bild 6 von 8
Bild 7 von 8
Bild 8 von 8
Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare