Raffl siegt, Wild verlieren ohne Vanek

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Philadelphia Flyers verhindern in den NHL-Playoffs einen Sweep gegen die Washington Capitals. Der Villacher Michael Raffl und sein Team gewinnen Spiel 4 der Serie gegen den Sieger der Regular Season mit 2:1.

Shayne Gostisbehere (6./PP) und Andrew MacDonald (24.) schießen die Flyers in Führung, T.J. Oshie (43.) gelingt lediglich der Ehrentreffer.

Minnesota muss sich ohne den weiterhin verletzten Thomas Vanek den Dallas Stars mit 2:3 geschlagen geben und liegt im "Best of seven" mit 1:3 zurück.

Stand in der "Best-of-Seven"-Serie - 3:1

Umjubelter Held beim 1. Erfolg der Flyers gegen die Capitals ist Goalie Michal Neuvirth. Der 28-jährige Tscheche pariert bei seiner ersten Playoff-Partie in der NHL 31 der 32 Torschüsse. Steve Manson, der mit seinem unglaublichen Patzer

Michael Raffl (im Bild rechts mit Goalie Neuvirth und Ryan White) verbucht in 14:09 Minuten Eiszeit einen Torschuss.

Neuvirth meint nach seinem erfolgreichen Playoff-Debüt: "Wir haben uns vorgenommen, Spaß zu haben und den Moment zu genießen. Das haben wir gemacht."

Spiel 5 der Serie steigt in der Nacht auf Samstag in Washington.

 

Stand in der "Best-of-Seven"-Serie - 3:1

Zwei Mal gehen die Wild in Führung, am Ende stehen sie mit leeren Händen da und im K.o.-Duell mit den Stars mit dem Rücken zur Wand.

Alle Treffer fallen im zweiten Abschnitt. Jason Pominville (26.)  und Charlie Coyle (31.) erzielt jeweils die Führung für Minnesota. Hemsky (30./PP), Eavens (34./PP) und Jason Spezza (39.) drehen mit ihren Toren die Partie zugunsten der Stars.

Spiel 5 der Serie steigt in der Nacht auf Samstag in Dallas

Stand in der "Best-of-Seven"-Serie - 1:3

Drei Powerplay-Treffer bringen die "Haie" in der Serie mit 3:1 voran.

Brett Burns (23.), Joe Pavelski (30.) und Patrick Marleau (42.) treffen in der Überzahl, die Kings können durch Trevor Lewis (43.) und Luke Schenn (47.) zwar noch auf 2:3 verkürzen, stehen im K.o.-Duell mit den Sharks jetzt aber mit dem Rücken zur Wand.

Spiel 5 folgt in der Nacht auf Samstag in Los Angeles.

 

Stand in der "Best-of-Seven"-Serie - 2:2

Das Duell zwischen den Panthers und den Islanders ist wieder völlig offen. Florida feiert in New York einen 2:1-Sieg und gleicht in der Serie zum 2:2 aus.

Teddy Purcell (36./PP) trifft nach Zuspiel von Jaromir Jagr zur Führung der Panthers. Die Islanders gleichen durch John Tavares (40.) zum 1:1 aus. Für die Entscheidung sorgt Alex Petrovic, der Florida in der 50. Minute zum Sieg schießt.

Spiel 5 steigt am Sonntagabend in Sunrise/Florida.


LAOLA Meins

Michael Raffl

Verpasse nie wieder eine News ZU Michael Raffl!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare