NHL: Hornqvist-Show gegen die Rangers

Aufmacherbild Foto: © getty

Perfekter Auftakt für Pittsburgh in die Playoffs der NHL.

Die Penguins feiern im ersten Spiel gegen die New York Rangers einen klaren 5:2-Erfolg und stellen in der Best-of-seven-Serie auf 1:0. Überragend dabei Patric Hornqvist, der einen Hattrick schnürt, und Goalie Jeff Zatkoff, der 35 Saves verzeichnet.

Indes kassieren die Detroit Red Wings eine 2:3-Niederlage gegen die Tampa Bay Lightning. Nikita Kucherov verbucht zwei Treffer und einen Assist. St. Louis Blues - Chicago Blackhawks 1:0 (OT).


Pittsburgh Penguins - New York Rangers

Stand in der Serie: 1:0

Die große Hornqvist-Show beginnt Ende des ersten Drittels als er 18 Sekunden vor Ablauf der Uhr seine Penguins mit 1:0 in Führung brachte. Superstar Sidney Crosby steht zwar im Schatten seines Teamkollegen, sorgt aber in der 39. Minute für das 2:0.

Die Gäste aus New York schöpfen im Schlussdrittel, in dem es Schlag auf Schlag geht, noch einmal kurz Hoffnung. Derek Stepan sorgt im Powerplay für den Anschlusstreffer (44.), die Freude darüber währt jedoch nur wenige Minuten.

Tom Kuhnhackl (46./SH) und erneut Hornqvist (49./PP) stellen endgültig die Weichen auf Sieg. Stepans Treffer zum 2:4 (51.) bedeutet ein letzes Aufbäumen, ehe Hornqvist seinen Hattrick perfekt macht und die Partie in der 58. Minute endgültig entscheidet.


Tampa Bay Lightning - Detroit Red Wings

Stand in der Serie 1:0

Kucherovs Gala findet indes in der siebenten Minuten ihren Ausgangspunkt, als er Tampa Bay im ersten Duell gegen Playoff-Dauergast Detroit in Führung bringt.

Die Red Wings, deren 25. Teilnahme in Folge lange Zeit auf der Kippe stand, schlagen im Mitteldrittel eiskalt zurück und drehen das Spiel binnen zwei Minuten.

Zunächst ist es Mike Green (23.), ehe Justin Abdelkader (25.) die Gäste in Führung bringt und für Entsetzen bei den Gastgebern sorgt.

Der Schock hält allerdings nur wenige Minuten, erneut Kucherov egalisiert das Spiel nach 30 Minuten. Für die Entscheidung sorgt schließlich Alex Killorn in Minute 49, nach Assist von Tyler Johnson und dem starken Kucherov gelingt ihm der 3:2-Siegtreffer.


St. Louis Blues - Chicago Blackhawks

Stand in der Serie: 1:0

Zwischen den Blues und Champion Chicago entwickelt sich der erwartet enge Schlagabtausch. Beide Teams schenken sich nichts, Tore gelingen jedoch in der regulären Spielzeit keine.

Die Blackhawks haben mehr vom Spiel, Blues-Goalie Brian Elliott hält alle 35 Schüsse auf seinen Kasten. Auf der Gegenseite pariert Corey Crawford 17 Schüsse, ehe er sich geschlagen geben muss.

Nach 9:04 Minuten der Verlängerung spielt David Backes eigentlich einen Pass durch den Torraum, die Scheibe prallt von Blackhawks-Verteidiger Trevor van Riemsdyk ins eigene Tor.

"Das war ein hässliches Tor", gibt der Siegtorschütze nach dem Erfolg zu.

TV-Tipp: Ungarn vs. Österreich - Fr., 15.4., ab 18 Uhr - LIVE auf LAOLA1.tv>>>

LAOLA Meins

NHL

Verpasse nie wieder eine News ZU NHL!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare