Predators siegen in Anaheim erneut

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Nashville Predators nehmen in der Erstrunden-Serie ("best of seven") der NHL-Playoffs eine 2:0-Führung aus Anaheim mit. Die Preds gewinnen in der Nacht auf Montag auch das zweite Spiel bei den Ducks mit 3:2.

Andrew Cogliano bringt die Gastgeber zwar in Führung (15.), doch Mattias Ekholm (20.), Craig Smith (30.) und Shea Weber (40./PP) drehen die Partie. Nate Thompson (58.) kann nur noch verkürzen.

Nashville-Goalie Pekka Rinne schafft 27 Saves, seinem Gegenüber John Gibson gelingen 24.

Stand in der Serie: 0:2

Premiere für Predators

Nashville sorgt mit der zweiten Überraschung gegen den Sieger der Pacific Division für ein Franchise-Novum: Erstmals überhaupt liegen die Predators, für die Roman Josi und Filip Forsberg je zwei Assists erzielen, in einer Playoff-Serie mit 2:0 voran.

Die Gäste, die in ihrer Geschichte erst zwei Serien gewinnen konnten, fahren erst den zweiten Playoff-Auswärtssieg seit 2012 ein und haben in der Nacht auf Mittwoch die Chance, auf 3:0 zu stellen.

Die Ducks müssen erstmals seit Mitte November drei Heimniederlagen in Folge einstecken. Routinier Kevin Bieksa kann die Pleite bei seinem ersten Playoff-Einsatz für Anaheim nicht verhindern.



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare