Pens-Aufholjagd bleibt unbelohnt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

In Eastern Conference Final der NHL zwischen den Tampa Bay Lightning und den Pittsburgh Penguins lautet das Motto "alles auf Anfang".

Gastgeber Tampa gelingt ein 4:3-Heimsieg im vierten Duell, womit es in der "best of seven"-Serie 2:2 steht. Callahan nach 27 Sekunden, Sustr (15.), Drouin (35./PP) und Johnson (38.) sorgen für eine komfortable Führung, ehe Pittsburgh aufwacht.

Kessel (42.), Malkin (52.) und Kunitz (54./PP) bringen die Pens wieder ran, trotz Sturmlaufs bleibt der Ausgleich aber aus.

Spiel fünf findet in der Nacht auf Montag im Consol Energy Center zu Pittsburgh statt.

Wer sich am Ende durchsetzt, ist in der NHL noch unklar. In der KHL steht der Champion bereits fest. Metalurg MG krönte sich zum Gewinner des Gagarin Cups und ließ es anschließend ordentlich krachen. Aber sieh selbst:

LAOLA Meins

NHL

Verpasse nie wieder eine News ZU NHL!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare