Islanders eliminieren die Florida Panthers

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die New York Islanders werfen die Florida Panthers in einem wahren Krimi aus den NHL-Playoffs.

Nach 10:41 Minuten der zweiten Overtime schießt John Tavares die Gastgeber in Spiel 6 zu einem 2:1-Sieg, die hart umkämpfte Serie endet mit 4:2 für die New Yorker.

Tavares ist es auch, der die Islanders erst 54 Sekunden vor Schluss in die Verlängerung rettet und das 1:0 der Panthers durch Jonathan Huberdeau (19.) egalisiert.

Die Islanders erreichen erstmals seit 1993 die 2. Playoff-Runde.

Stand in der "Best-of-seven"-Serie - 2:4

Im Mittelpunkt stehen bei diesem Thriller auch die beiden Goalies. Panthers-Keeper Roberto Luongo pariert immerhin 49 der 51 auf ihne abgefeuerten Schüsse. Sein Islanders-gegenüber Thomas Greiss wehrt 41 von 42 Schüssen ab.

Schon Spiel 5 ging am Freitag in die zweifache Overtime und endete ebenfalls mit 2:1 für die Islanders. Generell war diese Serie nichts für schwache Nerven. Nur Spiel 2 (3:1 für Florida) endete mit mehr als einem Treffer Differenz, drei Mal gingen die Duelle in die Overtime.


LAOLA Meins

NHL

Verpasse nie wieder eine News ZU NHL!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare