Wild trennen sich von Coach Yeo

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Minnesota Wild reagieren auf die Misserfolgs-Serie und trennen sich wenige Stunden nach einer 2:4-Niederlage gegen Boston von Coach Mike Yeo.

"Ich möchte Mike für seine harte Arbeit und seinen Einsatz auf der Bank danken", so Generalmanager Chuck Fletcher in einer ersten Stellungsnahme.

Das Team von Thomas Vanek hat von den letzten 14 Spielen 13 verloren und liegt in der Western Conference drei Punkte hinter einem Playoff-Platz.

Yeo sieht Situation realistisch

"Du kannst nicht jedes Spiel verlieren und noch daran denken, dass es keine Änderungen geben wird", hatte sich Yeo vor dem Rausschmiss realistisch gegeben.

Yeo war bereits in der Vergangenheit angezählt: 2014/15 durfte er er nach einer Misserfolgs-Serie Mitte der Saison weitermachen und erreichte nach einem Tormann-Wechsel noch die Playoffs. Auch in dieser Saison bewiesen die Wild zunächst Geduld: Noch vor zwei Wochen stellte sich Fletcher hinter den Trainer.

Interimistischer Nachfolger bekannt

Nun steht auch schon fest, wer Yeo - zumindest interimistisch - beerben wird.

John Torchetti wird bis auf weiteres der neue Headcoach der Wild. Der 51-Jährige ist seit November 2014 Coach der Iowa Wild, das AHL-Tochterteam Minnesotas.

In der Saison 2013/14 führte der US-Amerikaner CSKA Moskau zu einer erfolgreichen KHL-Saison (32-20-0-2). In der NHL war er bereits zweimal als Interimscoach (Panthers 2003/04, L.A. Kings 2005/06) und einige Male als Co-Trainer unterwegs.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare