Thomas Vanek mit Hollywood-Star verglichen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Thomas Vanek scheint hochmotiviert zu sein.

Das harte Training über den Sommer dürfte gefruchtet haben, der 32-jährige Steirer wirkt - zumindest aus der Distanz - fitter als noch letzte Saison. Auf einem Foto, das sein neuer Arbeitgeber Detroit auf Instagram postet, sieht Vanek im Gesicht schlanker aus.

Der Verlust der Kilos bringt ihm auch gleich zahlreiche Komplimente ein. Mehrere User vergleichen Österreichs besten Eishockeyspieler mit Hollywood-Beau Bradley Cooper.

"Ist das Thomas Vanek oder Bradley Cooper?"

"Er sieht aus wie Bradley Cooper!", "Ist das Thomas Vanek oder Bradley Cooper?", "Bradley Cooper, bist du es?" oder "Sieht aus wie Bradley Cooper", so die Kommentare unter dem Foto.

Tatsächlich kann man eine gewisse Ähnlichkeit zwischen Vanek und dem Schauspieler, der durch Filme wie "Hangover", "Ohne Limit" oder "Silver Linings" weltbekannt ist, erkennen.

Vanek selbst will seine Kritiker nach der vorzeitigen Vertragsauflösung bei den Minnesota Wild und seiner an Stats gesehen schwächsten Saison in der NHL Lügen strafen. Wohl auch deshalb hat er über die Sommerpause abgespeckt.

Coach will überzeugt werden

"Ich weiß, ich kann auf beiden Seiten des Feldes spielen. Ich bin aber nicht hier, um es euch zu beweisen. Ich bin hier, um dem Team beim Siegen zu helfen", schilderte der Grazer unlängst seine Erwartungen.

Sein Coach Jeff Blashill will indes durch Leistung überzeugt werden: "Ich habe viele Dinge gehört. Ich habe gehört, dass er eine großartige Persönlichkeit ist. Ich habe gehört, dass er nicht hart genug arbeitet. Ich habe gehört, dass er 40 Tore in einer Saison schießen kann. Ich bin eine hartnäckige Person, die nicht alles glaubt, was sie hört - ich muss mich davon überzeugen. Ich werde ihn beobachten und er bekommt die Chance, es mir zu beweisen."


Im Überblick: Alle Österreicher, die jemals in der NHL gespielt haben

Reinhard Divis - Torhüter

Bild 1 von 14 | © getty

Der Goalie absolvierte von 2001 bis 2006 28 Spiele in der NHL und kassierte 3,32 Gegentore pro Spiel.

Bild 2 von 14 | © getty

Christoph Brandner - Flügelstürmer

Bild 3 von 14 | © getty

2003/04 durfte er bei den Minnesota Wild 35 Mal ran, dabei erzielte er vier Tore und fünf Assists.

Bild 4 von 14 | © getty

Thomas Pöck - Verteidiger

Bild 5 von 14 | © getty

Von 2003 bis 2009 absolvierte er für die New York Rangers und die New York Islanders 118 NHL-Spiele - acht Tore und neun Assists sind die Ausbeute.

Bild 6 von 14 | © getty

Thomas Vanek - Flügelstürmer

Bild 7 von 14 | © getty

Siet 2005 ist er in der NHL aktiv. Für die Buffalo Sabres, NY Islanders, Montreal Canadiens und Minnesota Wild verbuchte er in 817 Spielen 649 Scorerpunkte (316 Tore, 333 Assists).

Bild 8 von 14 | © getty

Andreas Nödl - Flügelstürmer

Bild 9 von 14 | © getty

Für die Philadelphia Flyers und die Carolina Hurricanes brachte er es zwischen 2008 und 2013 auf 183 Spiele, 15 Tore und 21 Assists.

Bild 10 von 14 | © getty

Michael Grabner - Flügelstürmer

Bild 11 von 14 | © getty

Seit 2009 ist der Kärntner in der NHL. 397 Spiele hat er für die Vancouver Canucks, NY Islanders und Toronto Maple Leafs absolviert und dabei 104 Tore sowie 69 Assists verbucht.

Bild 12 von 14 | © getty

Michael Raffl - Flügelstürmer/Center

Bild 13 von 14 | © getty

Seit 2013 sammelte er 217 Einsätze für die Philadelphia Flyers. Seine Bilanz: 43 Treffer, 38 Vorlagen.

Bild 14 von 14 | © getty
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare