Blues mit viertem Shutout in Serie

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die St. Louis Blues bejubeln beim 4:0-Sieg über die Washington Capitals ihr viertes Shutout in Folge.

Dabei wechseln die Blues nach drei Spielen ohne Gegentreffer den Goalie, Jake Allen hält sein Tor bei 32 Schüssen aber ebenso sauber wie zuvor Brian Elliott. St. Louis ist das elfte Team mit vier Shutouts in Folge. Für die Tore sorgen Brodziak, Parayko, Tarasenko und Berglund.

Die Capitals vergeben damit die erste Chance auf die President's Trophy, ein Punkt fehlt ihnen noch.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare