Niederlagen für Grabner und Raffl

Aufmacherbild

Nichts zu feiern gibt es für Michael Grabner und Michael Raffl in der NHL.

Grabner (3 Torschüsse, 19:46 Minuten Eiszeit) verliert mit seinen Toronto Maple Leafs nach torlosen 60 Minuten mit 0:1 (0:0, 0:0, 0:0, 0:1) in der Overtime gegen Carolina. Das Goldtor erzielt Jordan Staal (63.).

Raffl (2 TS, 12:02 Eiszeit) unterliegt mit den Philadelphia Flyers 3:4 (2:0, 0:3, 1:1) bei den Pittsburgh Penguins. Mit der 2. Niederlage in Folge verlieren die Flyers weiter Anschluss an die Playoff-Plätze.

Flyers starten gut

Dabei sieht es für Philadelphia zunächst gut aus: Brayden Schenn (11.) und Jakub Voracek (16.) bringen die Gäste im ersten Drittel mit 2:0 in Führung. Nach einem katastrophalen Mitteldrittel und Treffern von Trevor Daley (22./PP), Sidney Crosby (28.) und Phil Kessel (35./PP) dreht sich jedoch die Partie.

Kessel (47.) sorgt schießlich mit seinem zweiten Tor an diesem Abend für die Vorentscheidung. Der Anschlusstreffer von Claude Giroux (57./PP) fällt zu spät.

Für Pittsburgh ist es der sechste Heimsieg in Folge und der erste Erfolg über die Flyers seit beinahe drei Jahren.

LAOLA Meins

Michael Grabner

Verpasse nie wieder eine News ZU Michael Grabner!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

LAOLA Meins

Michael Raffl

Verpasse nie wieder eine News ZU Michael Raffl!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare