Kein Österreicher im NHL-Draft gewählt

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Der NHL-Draft 2016 ist beendet.

Österreicher wird in den sieben Runden keiner gewählt. Als aussichtsreichster Kandidat galt Lukas Haudum, der im Nachwuchs des schwedischen Klubs Södertälje spielt und vom "Central Scouting Service" in einer unverbindlichen Rangliste der europäischen Feldspieler an 105. Stelle gereiht worden war.

Damit wird zum zehnten Mal in Folge kein rot-weiß-roter Eishockey-Spieler von einem der Teams berücksichtigt. Zuletzt wurden Michael Grabner und Andreas Nödl 2006 gewählt.

Dafür schafft es ein Spieler aus einer österreichischen Akademie zu einem der 30 Klubs. Die Chicago Blackhawks nehmen Goalie Wouter Peeters in der 3. Runde an der insgesamt 83. Stelle. 

Der Belgier spielt seit 2013 im Nachwuchs des EC Red Bull Salzburg.


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare