Auftaktsieg für Raffl und Flyers

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Michael Raffl und die Philadelphia Flyers starten in der Nacht auf Samstag mit einem 4:2 (0:0, 4:1, 0:1)-Sieg bei den Los Angeles Kings in die NHL-Saison.

Der Villacher kommt auf 15 Minuten Eiszeit, gibt zwei Torschüsse ab, verzeichnet drei Hits und beendet das Spiel mit einer Plus/Minus-Statistik von -1.

Boyd Gordon (24.), Sean Couturier (25., 33.) und Mark Streit (39.) stellen auf 4:0 für die Gäste, ehe Drew Doughty (39.) und Brayden McNabb (44.) für die Hausherren treffen.

Siege für Oilers und Predators

Die Edmonton Oilers setzen sich bei den Calgary Flames mit 5:3 (1:2, 1:0, 3:1) durch und feiern ihren zweiten Sieg. Connor McDavid (8.), Jordan Eberle (26./PP), Leon Draisaitl (42./PP, 59.), Mark Letestu (47./SH) bzw. Sean Monahan (2.), Michael Frolik (12.) und Jyrki Jokipakka (53.) erzielen die Tore.

Die Oilers fassen 14, die Flames zwölf Strafminuten aus.

Mit 3:2 (2:2, 1:0, 0:0) bleiben die Nashville Predators gegen die Chicago Blackhawks erfolgreich. P.K. Subban (8./PP), Roman Josi (17./PP), Mike Fisher (37./PP) bzw. Marcus Kruger (3.) und Niklas Hjalmarsson (10.) treffen.

Ryan Johansen liefert drei Assists.

LAOLA Meins

Michael Raffl

Verpasse nie wieder eine News ZU Michael Raffl!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare