Maple Leafs bekommen Nummer-1-Draftpick

Aufmacherbild Foto: © getty

Die Toronto Maple Leafs gewinnen die "Draft Lottery" der NHL.

Die Kanadier hatten als schlechtestes Team des Grunddurchgangs die besten Chancen auf den Nummer-1-Pick. Bei der Auslosung um den ersten Platz werden dann tatsächlich die Ahornblätter gezogen. Die Winnipeg Jets (sechstschlechtestes Team) machen einen Sprung nach vorne und dürfen beim Draft (24./25. Juni) an zweiter Stelle wählen.

Einen Platz "gewinnt" das viertschlechteste Team der Saison, die Columbus Blue Jackets (Nummer-3-Pick).

Die Edmonton Oilers (zweitschlechtestes Team) haben Pech und rutschen von Nummer zwei auf Nummer vier ab, die Vancouver Canucks fallen von der dritten an die fünfte Stelle und die Calgary Flames von Rang fünf auf sechs.

US-Amerikaner als Hauptpreis

Erstmals werden bei der Lotterie der Draft-Reihenfolge die ersten drei Plätze seperat ausgelost. Die 14 Teams, die sich nicht für die Playoffs qualifizierten, nehmen teil.

Als heißester Kandidat für den Nummer-1-Pick gilt Auston Matthews. Der 18-Jährige verbrachte die Saison bei den ZSC Lions in der NLA und erzielte in 36 Spielen bei den Profis 24 Tore und 22 Assists (46 Punkte). Der Center wäre der erste US-Amerikaner seit Patrick Kane (2007), der an erster Stelle gedraftet wird.

Die beiden finnischen Stürmer Jesse Puljujärvi und Patrik Laine folgen in den Scouting-Rankings dahinter.


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare